Heilpädagogische Forschung
Versuchspläne in der kontrollierten Einzelfallforschung:  das ,,Alternierende Behandlungs-Design" 
aus Heilpädagogische Forschung Nr. 1 1997
(,,Alternative Treatment Design") 
von Ralf W. Schlosser, Herbert Goetze und Henri Julius 
 
In der vorliegenden Arbeit wird ein Versuchsplan aus der kontrollierten Einzelfallforschung vorgestellt, das alternierende Beghandlungs-Design (engl.: alternative treatment design, abgekürzt als ATD). Zunächst wird das ATD gegen andere Versuchspläne abgesetzt, bevor an einem fiktiven Beispiel das Ziel eines ATD erläutert wird, gleichzeitig eingeführte Interventionen auf ihre relative Wirksamkeit zu überprüfen. Die damit zusammenhängenden Probleme (Sequenz- und übergreifeffekte) werden erläutert und einer Lösung zugeführt. Variationen des ADT werden beschrieben. Ein Literaturbeispiel schließt die Ausführungen ab. In this paper a particualr subject design is presented and discussed: the alternative tratment design (ATD). First advantages of the ATD are highlighted against reversal and multiple baseline designs. An illustration follows to make the goals of the ATD clear: to prove the effectiveness of two or more simultaneous interventions. Problems of sequence effects and carry-over effects are discussed, solutions are proposed. Variations of the ATD are also presented. An example taken from current literature finishes the discussion.
zur übersicht des Jahrgangs 97
zum nächsten abstract: Selbstgewählte Verstärker...
pic/blindgelb.gif (103 Byte)
zurück zum Kopf der Seite
aktualisiert am 30.01.2003