Heilpädagogische Forschung
 

Vergleichende Analyse mathematik-diagnostischer Verfahren im Vorschul- und Schuleingangsbereich
aus: Heilpädagogische Forschung Nr. 2 1996
von Andreas Schulz

 

Verschiedene norm-/kriteriumsorientierte und förderdiagnostische Verfahren werden hinsichtlich der untersuchten Merkmale (pränumerische Kompetenzen, Zählfertigkeiten, Zahlraumvorstellung, Mengenrelationen und -operationen, symbolisch-numerisches Rechnen) in den einzelnen Verfahren gegenübergestellt. Zielsetzung, Durchführung und Testgütekriterien werden miteinander verglichen. Anforderungen an die Verfahren im Sinne einer Aneignungsprozess-Analyse, nach der auch formelle Tests förderdiagnostisch verwendet werden können, und dem Förderdiagnostischen Einsatz werden formuliert. Es wird eine Bewertung aller Verfahren hinsichtlich eines förderdiagnostischen Einsatzes vorgenommen.

Several grade-/criteria-oriented tests and further-diagnostic inventories are compared concerning the following characteristics: pre-numerical competencies, counting skills, conception of numbers, quantity relations and operations, symbolic-numerical calculation skills. Aims, executive and (psychometric) criteria for test quality are compared. Requirements on the inventories within the meaning of a learning-process-analysis, where also formal test can be used, are formulated. All instruments are valued concerning a further-diagnostic purpose.

zur Übersicht des Jahrgangs 1996
pic/blindgelb.gif (103 Byte)
zurück zum Kopf der Seite
aktualisiert am 30.01.2003